Herrschaft und Schloss Fels

Schloss Fels
Fels, Schloss Fels 2002 [Foto: Archiv Leuthner]

Schulplatz Nr. 1  -  2flügelige Anlage, 2geschossige mit Satteldach und rundem Eckturm im SW, 1. H. 17. Jh. - Vermutlich an der Stelle einer ehemaligen Burg, urk. 1160 erbaut, im 18. Jh. umgebaut. Heute von Schul- und Kindergartenneubau umgeben. Restauriert 1984/85.

An den Außenfassaden im S und W schlichte Faschengliederung. Hofseitig im S kleiner Erker auf Konsolen, Rechteckfenster mit Steingewänden, Flachportale. Im W 2 Rundbogen- portale. In der SW-Ecke 2geschossiger, 4achsiger Zubau mit Pultdach und Rundbogenfenster an der Schmalseite. - Eckturm 3geschossig mit Kegeldach, im Erdgeschoß Rechteckfenster, darüber rundbogige bzw. querovale Fenster.

Innen. Erdgeschoß im S-Trakt tw. Kreuzgewölbe, im W-Trakt durch Gurtbögen unterteilte Stichkappengewölbe.

Ehemalige Kapelle, in der NW-Ecke, rechteckig, kreuzgradgewölbt, mit kleinen spitzbogigem Triumphbogen zum querrechteckigen Altarraum mit Faltgewölbe, 1. H. 17. Jh.

Im Obergeschoß Flachdecken, eine mit schlichtem Stuckspiegel, 1. H. 18. Jh.

Quelle: Dehio N.Ö. nördlich der Donau, 1990, Fels am Wagram, Gem. Fels am Wagram, Polit. Bez. Tulln. 

Besitzer der Herrschaft und Schloss Fels

1160   Leopold und Sohn Konrad von Velze

1318   Nicolaus von Veltz

1330   Wilhelm von Lamberg

1349   Dorothea von Capell ???

1412   Kaspar von Starhemberg durch Kauf von Dorothea von Lichtenstein
             geb. Capell

1561   Georg Wilhelm von Zelking.
            Corneli von Lapitz, gest. 1567

1569   Albrecht von Sachwitz

1597   Georg Ehrenreich Bayer

1606   Georg Ehrenreich Bayer durch Erbschaft von seinem Bruder

1635   Wolf Christian von Stubner

1659   Frau Crescentia von Haim geb. von Stubner, von ihrer Mutter Magdalena

1701   Sigmund Friedrich Freiherr von Engl, von seiner Base Crescentia
             von Haim.

1702   Franz Georg Freiherr von Engl von seinem Vater

1721   Franz Friedrich Thomas Graf von Engl, von seinen Vater

1729   Franz Anton Graf von Engl, durch Kauf von seinem Bruder Franz Friedrich 

1778   Franz Sigmund Adam von Engl durch Geschenk von seinem Vetter Anton

1802   Sigmund Graf Engl von und zu Wagrein

1840   Gabriel Freiherr von Gudenus durch Kauf

1880   Josef Freiherr von Gudenus durch Erbschaft

1900   Josef Mantler durch Kauf von Josef Freiherr von Gudenus

1927   Dr. Friedrich Korner und Johanna Schmied geb. Korner

1928   Dr. Friedrich Korner und Dr. Karl Schmied

1939   Reichsfiskus-Luftfahrt

1947   Gemeinde Fels am Wagram

Beschreibung der Herrschaft Fels VUMB von 1840

Schloss Fels
Fels, Schloss Fels um 1930 [Foto: Archiv Leuthner]

An Schloß und Wirtschaftsgebäude.

Ein Stockwerk hohes Schlossgebäude. Zur ebenen Erde die Wirtschaftswohnung samt Küche und Nebenkammer, dann die alte hftl. Küche mit zwei Nebenkammern als Speise, dann ein unter dem Thurme befindlichen Keller. Dann die neue Amts- u. Wirtschaftskanzlei mit zwei Nebenzimmern, wovon eines der Wirtschafter bewohnt, eine Rundelle, eine Graskammer mit der alten Eisgrube. Der kleine Pferdestall unter dem Otter und die kleine Wagenschupfen.

Erster Stock die alte Kanzlei mit drei Nebenzimmern, wohin eine Schneckenstiege führt, von dieser Stiege rechts ein Zimmer, in welchem Herr Graf gewohnt hatte, alle diese fünf Zimmer nebst dem Gang und der unter derselben Küche und Kammer hat sich Herr Sigmund Graf von Engl auf ein Jahr zur freien Benutzung vorbehalten. Von der Hauptstiege rechts, ein altes schlechtes Zimmer, dann von da links ein großes Zimmer, dann das grüne Zimmer. Die im Thurm befindliche Rundelle als Zimmer, ein Quertraktzimmer neben dem grünen Zimmer. Die Schafmeisterwohnung zu ebener Erd. Ein Vorhaus, ein Wohnzimmer, eine Kammer als Speis und eine Küche. Der gewölbte Ausgang im Garten, der Kuhstall auf 4 Stück Kühe, der Pferdestall auf 6 Stück Pferde. Über diesem Gebäude befindet sich ein Schüttkasten und der Schüttboden auf 2.000 Metzen Körner

Auf der entgegengesetzten Seite befindet sich die Amtsdienerwohnung mit Vorhaus, Wohn-zimmer, eine Kammer und ein kleiner Keller, daneben befindlich ein Wohnhaus, eine kleine Zeugkammer für den Wirtschafter, darin ist ein Backofen und der Keller für den Schafmeister. Vom Vorhaus hinein, eine Küche mit 2 Bachofen, in welch das Hauspersonal das Brot backt.

Dann rechts eine Zeugkammer und eine geh... Kammer. Dann der Schafwidderstall, der kleine Schafstall, der große Schafstall und daneben die Scheune. Über vorigen Wohnungen befindet sich der Boden für das Hauspersonal und das Pferdeheu, und jener über dem Schafstall gehört zur Aufbewahrung des Schaffutters. Mitten im Hof befindet sich eine gute Wagenschupfen, dann geht vom Hof unter den Garten ... ein ganz gewölbter Keller auf ungefähr 1.200 Eimer Wein.

Dann ein schöner mit jungen Obstbäumen besetzter Obstgarten, dann ein Weingarten, welchen der Schafmeister auf das Drittelbau bearbeitet, ein Grasplatzl und Kuchlgarten, dem Wirtschafter zum Genuß, welches alles mit einer Mauer ganz umfangen ist. Die Herrschaft besitzt in der Freiheit Fels ca. 116 Joch 1.356 Klafter und in der Jettsdorfer Freiheit 11 Joch 213 Klafter zusammen 127 Joch 1.569 Klafter.

Quelle: Chronik der Güter Mühlbach und Fels in: Dipl. Ing. Heinrich Hecht, Chronik von Fels, unveröffentlicht, 1978.